1
2
3
4
 
 
1
2
3
4

Kurse, Touren & Reisen

Zeitraum von - bis
-
Art
Aktivität / Sportart

191 Veranstaltungen online.
 
{OeAVNewsDetailBildAlt}

Klimafakten

In der Klimaforschung ist die aktuell stattfindende Erderwärmung mittlerweile unumstritten, ebenso wie die Hauptursache: menschenverursachte Treibhausgasemissionen! Dies hat massive Auswirkungen für Mensch, Tier- und Pflanzenwelt. Wir sehen uns laut unseren Statuten dazu verpflichtet die Natur, vor allem die Bergwelt, zu bewahren. Doch nur die Berge vor dem Klimawandel zu schützen ist nicht möglich, ebenso wenig wie nur Österreich. Klar, manche Regionen sind stärker von der Erwärmung betroffen als andere aber niemand ist davor gefeit und wir können nur in Würde altern und nachfolgenden Generationen einen bewohnbaren Planeten hinterlassen, wenn sich jede/r seiner Verantwortung bewusst wird und einen Beitrag zum Klimaschutz leistet.

Von Marie-Luise Eckelsberger (12.3.2020)
                                   
#1 In Österreich ist die Durchschnittstemperatur seit dem Beginn der Industrialisierung um rund 2 °C gestiegen. Diese Temperaturerhöhung liegt deutlich über dem weltweit verzeichneten Temperaturanstieg von 0,9°C.
Quellen: ZAMG, IPCC

#2 Über 90 % der Klimaforscher*innen sind überzeugt, dass zum Großteil der Mensch den Klimawandel durch Treibhausgasemissionen verursacht. Diesem Konsens stimmen Wissenschaftsakademien aus 80 Ländern zu.
Quelle: www.klimafakten.de

#3 Die Auswirkungen der Erderwärmung für Österreich sind unter anderem häufigere und längere Hitzewellen, weniger Schnee und das Verschwinden der alpinen Gletscherflächen um mehr als 80 %.
Quelle: ZAMG

4# In den Jahren 2015, 2017 und 2018 gab es in Österreich bereits mehr Hitze- als Verkehrstote. 2015: 1122 Hitze- und 479 Verkehrstote, 2017: 586 Hitze- und 414 Verkehrstote, 2018: 766 Hitze- und 409 Verkehrstote
Quelle: Gesundheitsagentur AGES, Statistik Austria

#5 2030 wird es in Österreich 30 Hitzetage geben, um 1900 waren es zwei.
Quelle: https://www.muttererde.at/fakten-klimawandel

#6 Alle vermessenen Gletscher Österreichs haben im Zeitraum seit 1980 deutlich an Fläche und Volumen verloren.
Quelle: Österreichischer Sachstandsbericht Klimawandel 2014

#7 Pro Sekunde verliert die Antarktis 3800 Tonnen Eis, das entspricht einem Gewicht von 1500 SUVs. Tendenz steigend.
Quelle: Mass balance of the Antarctic Ice Sheet from 1992 to 2017 (Nature, 13.06.2018)

#8 Die verbliebenen Eismassen der Antarktis und Grönlands könnten den Meeresspiegel um 60 bis 70 m erhöhen.
Quelle: ZAMG

#9 Bis 2050 wird weltweit mit mehr 140 Millionen Klimaflüchtlingen gerechnet.
Quelle: Weltbank

#10 Selbst wenn wir die globale Erderwärmung, wie im Pariser Klimaabkommen festgelegt, auf 1,5 ?C bis 2 ?C beschränken werden mehr als 99 % der Korallengriffe sterben, bis zu 53 % des Permafrosts aufgetaut sein und zusätzlich mehr als 350 Millionen Menschen an den Folgen der Hitze sterben.
Quelle: The human imperative of stabilizing global climate change at 1,5 °C

Das könnte Sie auch interessieren:
NUS - Gruppe für Natur- und Umweltschutz
Umweltbaustelle "Vielfalt am Alpen-Ostrand"
Erderhitzung trifft Österreich hart

Mitglied werden

Als Mitglied des Alpenvereins sind Sie weltweit versichert, nächtigen billiger auf über 1700 Schutz- hütten und helfen mit die Alpen zu schützen.

Daten aktualisieren

Sind Ihre Mitgliedsdaten noch aktuell? Jetzt aktualisieren und weiterhin alle Mitgliedervorteile genießen!

Jugendprogramm

Kinder, Jugend & Familien Programm

 

AlpenvereinAktiv.com 

Alpenvereinaktiv.com

Alle Infos zur nächsten Bergtour: Wandern, Bergsteigen, Klettern, Klettersteig, Skitour, Schneeschuh, MTB und einiges mehr

 

Meldung Wegeschäden

Logo Austria-Wege

Für den Erhalt unserer Wege sind wir auf die Meldungen von Wegeschäden angewiesen.

 

Forum

Tourenverhältnisse, Informationen, Bilder- und Link-Sammlung für Wanderer und Bergsteigerinnen.

Alpenverein in Wien

Alpenverein in Wien

Internetportal der Wiener Zweigvereine mit gemeinsamer Veranstaltungsdatenbank mit über 1.500 Touren & Kursen.